Die GOA stellt sich vor.

Die GOA, die Gesellschaft im Ostalbkreis für Abfallbewirtschaftung mbH, wurde im Jahr 1992 als 100-prozentige Tochtergesellschaft des Ostalbkreises zur Durchführung der öffentlichen Aufgaben der Abfallbewirtschaftung gegründet. Seit dem 1. Januar 2005 ist das Unternehmen mehrheitlich in privater Hand. Hauptgesellschafter ist mit 51 Prozent der Geschäftsanteile die Hörger Holding GmbH mit Sitz in Sontheim/Brenz. Der Ostalbkreis hält 49 Prozent der Geschäftsanteile.

Die Bewirtschaftung des Abfalls aus Privathaushalten umfasst die Einsammlung und Entsorgung von Hausmüll und die Sperrmüll- und Altmetallabfuhr für die etwa 130.000 veranlagten Haushalte. Dazu kommt die separate Erfassung und umweltgerechte Weiterverarbeitung von Grün- und Bioabfällen sowie Wert- und Problemstoffen. Die GOA betreibt zwei Entsorgungsanlagen und eine Erdaushub- und Bauschuttdeponie sowie im Auftrag des Kreises 19 Wertstoffhöfe. Im Jahr 1997 übernahm sie außerdem die Gebührenveranlagung und den Gebühreneinzug vom Ostalbkreis.

Unser gesamtes Know How stellen wir auch unseren Kunden aus Gewerbe und Industrie zur Verfügung.

 

Unsere Philosophie

Die Hauptziele der Abfallbewirtschaftung - Abfallvermeidung, Vorbereitung zur Wiederverwendung, Recycling, sonstige Abfallverwertung und umweltgerechte Beseitigung - sind die Prinzipien, auf denen die Arbeit der GOA basiert.

Von A wie Altholz bis Z wie Zinkphosphatschlamm, von der einfachen Containergestellung über die Aufbereitung von Gewerbeabfällen bis hin zur Erstellung von Systemlogistiken, bieten wir unseren Kunden Rat und Hilfe bei allen Fragen rund um den Abfall. Unser umfangreiches Angebot schließt außerdem Tätigkeiten von Abfall- und Imissionsschutzbeauftragten mit ein. Unsere Kunden können sich auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und uns den "Rest" überlassen.

 

Wir sind zertifiziert

Die GOA ist als Entsorgungsfachbetrieb (Efb) zertifiziert. Das Gütezeichen "Efb" garantiert unseren Kunden die Abfallentsorgung im Sinne des Kreislaufwirtschaftsgesetzes.

 

Unsere Öffentlichkeitsarbeit und unser Kundenservice

Das Kreislaufwirtschaftsgesetz fordert die Entsorgungsunternehmen dazu auf, "durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit die Ziele der Abfallvermeidung und -verwertung zu verdeutlichten“. Der Allgemeinheit soll nahe gelegt werden, "das Entstehen von Abfällen zu vermeiden, die Schadstoffe in den Abfällen gering zu halten und zur Verwertung beizutragen".

Diesen nüchternen Gesetzestext mit Einfallsreichtum in der Praxis umzusetzen, ist seit der Firmengründung das Anliegen der GOA-Öffentlichkeitsarbeit. Der GOA-Kundenservice beantwortet alle Fragen zur Entsorgung - per Telefon, im persönlichen Gespräch, per Post und über das Internet. Zu besonderen Themen bieten wir Broschüren und Handzettel an. Und natürlich gibt es all diese Informationen auch hier auf unserer Homepage.