UMWELTGERECHT. NACHHALTIG. SYSTEMRELEVANT.

Papiersortieranlage

Verarbeitung

Zwischen 20.000 und 25.000 Tonnen Altpapier fallen jedes Jahr aus den Haushalten im Ostalbkreis an. Dieses Altpapier kann seit November 2011 direkt aus den Sammelfahrzeugen an der Sortieranlage auf dem Ellert abgeladen werden. Danach wird es in drei verschiedene Papiersorten sortiert und für die Verwertung vorbereitet. Das sortierte Altpapier wird dann überwiegend in einer Papierfabrik in der Region verwertet.

 

Klima- und Ressourcenschutz

Durch dieses Konzept schließt sich der Kreislauf vom Anfall des Wertstoffs über die Bearbeitung zur Verwertung in unserer Region. Dabei werden Kosten gespart und auch ein Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz geleistet.

 

Vorteile für die Region

Aber nicht nur beim Stoffkreislauf setzt die Abfallwirtschaftsgesellschaft auf die regionale Lösung. Am Bau der Halle für die Sortieranlage waren 12 Unternehmen aus dem Ostalbkreis beteiligt, rund 75 % der Bausumme sind daher im Landkreis verblieben. Und mit dem Bau der Sortieranlage selbst wurde ein Unternehmen aus Baden-Württemberg beauftragt. Für die GOA bietet die Sortieranlage zusätzliche Synergien am Standort Ellert, besonders mit der benachbarten Gewerbeabfallaufbereitungsanlage (GAA). Die Anlage ist so flexibel ausgestaltet, dass neben Altpapier auch andere Wertstoffe, z. B. aus einer möglichen Wertstofftonne, sortiert und aufbereitet werden können.

myGoa Abfuhrkalender Öffnungszeiten Containerbestellung Abfall-ABC
Kontakt